Home
Stadtspaziergänge
Termine, Anmeldung, Partner

Spaziergang: Vom Riedhof zum Frauenhof

Bei diesem Spaziergang werden die folgenden Stationen angelaufen:

- Riedhof



- Heimatsiedlung



- Villa Mumm



- Haus Buchenrode



An die Villa des Chemikers und Industriellen Arthur von Weinberg erinnern nur noch wenige Überreste.


- Sandhof



Heute erinnern nur noch die Straßennamen "Sandhofstraße" und "Sandhofallee" an den ehemaligen "befestigten" Hof der Frankfurter Landwehr.


- Frauenhof



Ausklingen wird der Stadtspaziergang am Frauenhof, dem ehemaligen Tor zu Niederrad.

An jedem Haltepunkt erhalten Sie geschichtliche Informationen und es werden historische Bilder gezeigt.

Dieser Historische Stadtspaziergang ist etwa 3,5 km lang und dauert ca. 4 Stunden.

Spaziergang: Universitätsklinikum

Der Spaziergang über das Gelände des Universitätsklinikum beginnt am ehemaligem Haupteingang



Außer der Geschichte der Universitätsklinik werden auch an ausgesuchten Beispielen die Entwicklungen von Instituten und Kliniken erläutert. Dies geschieht bezogen auf die Universität im besonderen und Frankfurts im allgemeinen.


- Dr. Senckenbergische Pathologie



An dieser Station wird u. a. erläutert, wo die praktischen Grundlagen der Pathologie in Frankfurt gelegt wurden.

- Georg-Speyer-Haus



An diesem Halt werden die Geschichte der Stifterfamilie und der Institute im Georg-Speyer-Haus erläutert.


- Carolinum



Die Stifterfamilen spielen in der Medizingeschichte Frankfurts eine herausragende Rolle. Dies wird auch an der Stiftung Carolinum veranschaulicht.


- Klinik für Psychiatrie



Vom Tollhaus zur Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. An der letzten Station des Spaziergangs erfahren Sie wie in Frankfurt seit dem Mittelalter mit "Irren" umgegangen wird.

Der Spaziergang dauert ca. 2,5 Stunden.


Spaziergang: Der Grüneburgpark

Der Spaziergang durch den Grüneburgpark beginnt am ehemaligen Schönhofpavillon



- Die Russisch-Orthodoxe-Kirche (ehemals Orangerie)



- Das nördliche Pförtnerhaus



- Der Rapunzelturm



- Hier stand das Grüneburg-Palais



- Der Koreanische Garten



Der Historische Stadtspaziergang durch den Grüneburgpark erfolgt in zwei Teilen. Jeder Teil dauert ca 1,5 Stunden.


Spaziergang: Dornbusch (West)

Der Stadtspaziergang durch den westlichen Teil des Dornbuschs beginnt an der Freiherrlich Wilhelm Carl von Rothschild'sche Stiftung



Der nächste Stop des Spaziergangs befindet sich vor dem Haus in der Ganghoferstraße 24. Dort lebte Anne Frank mit Ihrer Familie.



Anschließend führt der Historische Stadtspaziergang zur Cronstett-Hynspergische Evangelischen Stiftung.



Auch Marcel Reich-Ranicki wohnte im Dichtervierel.



Die Roseggerstraße war die Keimzelle des Dichterviertels.



Enden wird der Spaziergang am Ledigenheim in der Platenstraße.



Der Stadtspaziergang durch den ehemals Ginnheimer Teil des Dornbusch dauert etwa zwei Stunden.


Spaziergang: Dornbusch (Ost)

Der Historische Stadtspaziergang durch den östlichen Teil des Dornbuschs beginnt an der in der Albert-Schweitzer-Siedlung.



Anschließend führt der Spaziergang zum Rudolf-Steiner-Haus.



Eine weitere Station ist an dem Überrest der Gärtnerei Sinai.



Anschließend führt der Spaziergang zum Bertramshof.



Der Spaziergang endet am Haus in dem die 1. Generation der RAF verhaftet wurde.



Insgesamt dauert der Historische Stadtspaziergang, der durch den östlichen Teil des Dornbuschs führt, etwa 2,5 Stunden.

----------------------------------------------------------------------------------------------


   Ralph Demant · Raimundstraße 118 · 60320 Frankfurt/Main

   Tel.: 069 567716

   E-Mail: Histo-Spaz@t-online.de